Lorem ipsum gravida nibh vel velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum. Sofisticur ali quenean.

INSTAGRAM
Massage Zug

Warum sollte man sich regelmässig eine Massage gönnen?

Bei Chiida Spa wird die traditionelle Thaimassage gelebt.

 

Seine Ursprünge hat das Chiida Spa in Thailand. Die Behandlungen im Chiida Spa in Zug greifen die mentalen und körperlichen Aspekte der Thai Massage Zug auf. Dem holistischen Ansatz liegt das Bestreben nach Balance zwischen Körper und Geist zugrunde. Darauf bauen die Behandlungen des Spas auf. Ziel ist es, im Einklang mit sich selbst und seiner Umgebung zu leben und durch regelmässige Massagen körperliche Beschwerden zu verbessern oder ganz zu vermeiden.

 

Ursprung der Massage

Wann die Massage genau zum ersten Mal Anwendung fand, ist nicht bekannt. Doch es liegt nahe, dass das Kneten und Reiben schon früh als hilfreich galt, wenn es zwickte oder schmerzte. Die Massage gehört damit zu den ältesten Behandlungsmethoden. Das Wort „Massage“ findet sich in vielen Sprachen der Welt, darunter griechisch, hebräisch und arabisch.

Hippokrates, der als Begründer der wissenschaftlichen Medizin gilt, konnte sich durch seine zahllosen Reisen durch Fernost Kenntnisse aneignen und brachte die Massage schliesslich nach Europa. Doch erste schriftliche Ausführungen reichen deutlich weiter zurück: 2’700 vor Christus wurden in China bereits erste Massagegriffe dokumentiert. Und auch indische Einflüsse lassen sich nachweisen.

Ein Grieche hatte ebenfalls Einfluss auf die Entwicklung der Massage: Galenos. Durch ihn wurde insbesondere die Schröpfmassage bekannt, die sich durch seine Schriften vornehmlich im arabischen Raum verbreiteten. 

Offenbar wandten die Ureinwohner Amerikas, die Cherokee-Indianer, ebenfalls Ganzkörpermassagen als Teil ihrer Gesundheitspflege an. Als Folge der Eroberung Amerikas übte dieses Wissen einen grossen Einfluss auf die Entwicklung der Massage in Europa aus. 

Die Thai Massage ist vermutlich auf buddhistische Mönche zurückzuführen, die diese Massagetechnik aus Indien nach Südostasien importierten. Als Urvater der traditionellen Thai Massage gilt ein Zeitgenosse Buddhas: der Arzt Jivaka Kumar Bhaccha (auch bekannt als Shivago Komarpaj). Bekannt ist die Massage deshalb oftmals unter dem Begriff der Thai-Yoga-Massage oder dem thailändischen Begriff Nuat Phaen Boran und Teil eines ganzheitlichen Körperkonzepts. Krankheiten gelten dort als Hinweis auf eine Blockade im Energiesystem des Menschen. Der regelmässige Gang zur Massage ist in Thailand deshalb ein ganz übliches Procedere.

 

Funktionsweise der Thai Massage

Die traditionelle Thai Massage ist über 2’000 Jahre alt und vereint bestimmte Yogapositionen und übungen sowie Techniken aus der Akupressur. Die traditionelle Thai Massage, die Nuad Thai, besteht aus verschiedenen Elementen. Dazu gehören Yoga, Shiatsu und Akupressur. Die klassischen manuellen Techniken erfolgen in der Regel ohne den Einsatz von Ölen oder anderen Hilfsmitteln. Allerdings fallen unter den Begriff der Thai Massage neben Akupressurtechniken, Dehn- und Streckübungen auch Aromaölmassagen mit Entspannungsölen wie Lavendel oder Jasmin.

 

Während der Massage werden zehn Energielinien, die der ayurvedischen Lehre zufolge den Körper durchziehen, durch Dehnung und Druck bearbeitet. Insgesamt umfasst das ayurvedische System 72.000 solcher Energielinien, die den Menschen mit Lebensenergie versorgen. Die Atmung ist hierbei für die Zufuhr von Sauerstoff verantwortlich, Sauerstoff wiederum gilt als Lieferant von Lebensenergie, dem sogenannten Prana. Durch die verschiedenen Techniken der Thai Massage verbraucht die Muskulatur Sauerstoff; dies regt den Menschen zu tieferer Atmung an und fördert neben Entspannung auch Regeneration.

 

Gründe für regelmässige Massagen aus traditioneller Sicht

Der Druck auf bestimmte Energiepunkte und -linien trägt zur Linderung verschiedener körperlicher Leiden bei. Regelmässige Massagen können Unwohlsein, Verspannungen oder auch Schmerzen in den Gliedmassen reduzieren und dadurch das allgemeine Wohlbefinden nachhaltig verbessern. Dabei stehen der Erhalt der Gesundheit und Prävention im Vordergrund. Neben den klassischen Rücken- oder Nackenschmerzen kann die Thai Massage auch andere körperliche Beschwerden lösen.

 

Die Methode, auf der die Thai Massage beruht, regt unter anderem den Blut- und Lymphfluss an, Verspannungen lösen sich, Haltung und Beweglichkeit verbessern sich. Selbst bei depressiven Verstimmungen kann die Druckpunkt-Massage Abhilfe schaffen.

 

Der regelmässige Gang zur Massage kann daher etliche Probleme lindern oder gar ganz vermeiden. Nach traditionell asiatischer Lehre fallen darunter vor allem:

 

Kopfschmerzen

Sind Stress oder Verspannungen die Ursache von Kopfschmerzen, kann eine gezielte Kopfmassage Linderung verschaffen. Durch leichten Druck auf Schläfen, Hinterkopf, Stirn oder Gesicht tritt Entspannung ein, die den Kopfschmerz verschwinden oder zurückgehen lassen.

Liegt die Verspannung im Nacken oder im Bereich der Schultern, kann eine Massage die Muskeln lockern und die Ursache der Kopfschmerzen ohne den Einsatz von Medikamenten beseitigen.

In der Thai Massage findet zur Behandlung von Kopfschmerzen die Reflexzonenmassage Anwendung. Sie fördert Entspannung und regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an. Weil die Füsse in der thailändischen Lehre als Spiegel des Körpers gelten, liegen sie besonders im Fokus. Die Fussmassage bringt die Energieströme wieder zum Fliessen.

Die Chiida-Behandlung Sabai ist eine Massage, die sich auf die Zonen konzentriert, die hauptsächlich Kopfschmerzen hervorrufen. Dazu gehören Kopf, Rücken und Schultern. Sie löst nicht nur unangenehme Verspannungen, sondern verbessert vor allem die Beweglichkeit. Eine regelmässige Anwendung kann Kopfschmerzen erfolgreich entgegenwirken und die Balance zwischen Körper und Geist wiederherstellen.

 

Rücken- und Knieschmerzen

Das Kreuz mit dem Kreuz – Rückenschmerzen gehören zu den Hauptleiden in Europa. Vor allem lange Arbeitstage, unentwegtes Sitzen auf dem Bürostuhl und eine schlechte Haltung begünstigen diese Entwicklung. Wer nach dem Büro nicht nur mental, sondern auch physisch Entspannung sucht, kann sich bei einer Thai Massage fallen lassen. Die gezielten Massagegriffe lindern Rückenbeschwerden, verbessern die Körperhaltung und verhindern den Teufelskreis zwischen Fehlhaltungen, Muskelschmerzen und Verspannung. Für eine dauerhafte Verbesserung und Linderung der Schmerzen ist der wiederholende Gang zum Therapeuten entscheidend.

Neben Rückenschmerzen stellen Knieprobleme eine der häufigsten Beschwerden dar. Zu wenig Bewegung, schlechtes Schuhwerk, einseitige Belastung ohne adäquaten Ausgleich oder Übergewicht beanspruchen das komplexe Kniegelenk und die dazugehörigen Bänder. Auch hier kann der rechtzeitige Gang zur Therapeutin Verbesserung bringen.

 

Muskelschmerzen und Verspannungen

Muskelschmerzen oder Muskelkater ist meist unangenehm und sogar schmerzhaft. Vor allem für Sportler, die ihre Leistungsfähigkeit auf einem konstant hohen Niveau halten möchten, sind Massagen elementar. Die Chiida Sport Massage Zug löst diese Verspannungen der Muskulatur mit bestimmten Bewegungen und Griffen. So wird der Wiederherstellung des Energieflusses Sorge getragen.

 

Die Sukhon Prakob Massage gehört zu den kombinierten Techniken im Chiida Spa. Der Nutzen einer Aromatherapie-Ölmassage in Verbindung mit dem positiven Effekt einer Kräutermassagekompresse regt die Blutzirkulation an und verkürzt die Erholungsdauer, insbesondere bei muskulären Problemen.

Stress ist einer der Hauptauslöser von Verspannungen der Muskulatur. Daraus ergeben sich Schmerzen und Steifheit. Stress und Anspannung lassen sich deutlich reduzieren: Die Chiida Lanna-Massage mit warmem Öl unterstützt die Entspannung mithilfe bestimmter Griffe. 

Bei der Lanna Harmoniemassage üben zwei Therapeutinnen eine weitestgehend synchrone Massage aus, die an die Bedürfnisse des Kunden angepasst ist. Kenntnisse der schwedischen, hawaiianischen und der Sportmassage finden hierbei Anwendung, um Beschwerden möglichst ganzheitlich zu behandeln.

 

Andere körperliche Beschwerden durch Thai Massagen lindern

Gesundheitliche Probleme wie Schwindel, Übelkeit und Ohrensausen, aber auch Schlafstörungen oder Verdauungsbeschwerden lassen sich mit einer Thai Massage erfolgreich behandeln. Weil die Technik eine Balance zwischen Körper und Geist schafft und so für Entspannung sorgt, verschwinden oder verbessern sich psychosomatische Beschwerden oftmals.

 

Seelischem Stress mit Massage Zug und Wellness begegnen

Massagen haben nicht nur einen positiven Effekt auf das physische Wohlbefinden, sondern verbessern auch die Stimmung nachhaltig. Der Duft bestimmter Öle während einer Massage wie Jasmin, Ylang-Ylang, Rosenblüte oder Lavendel hebt die Laune auch in trüben Zeiten. Die Chiida Sukhon-Massage kombiniert den Einsatz dieser Duftöle mit thailändischen Massagetechniken.

Besonders nach einem anstrengenden Arbeitstag hilft eine solche Massage bei der Entspannung. Anspannung und Sorgen lassen sich mit den richtigen Griffen lösen und reduzieren, sogar Angststörungen können Massagen lindern. Wie? Massagen bewirken eine Senkung des Cortisolspiegels im Blut – das beruhigt und entspannt. Diese Entspannung wirkt sich auch auf den Schlaf aus. Wer schlecht einschläft oder grundsätzlich einen unruhigen Schlaf hat, völlig gerädert aufwacht und das Gefühl hat, überhaupt nicht erholt zu sein, den bereitet eine Massage optimal auf einen erholsamen Schlaf vor. Die Massage Zug ist die ideale Voraussetzung für die Zerstreuung des Geistes und neue Energie aufzutanken. Ein positiver Nebeneffekt dieser „Entschleunigung“ ist die Stärkung des Immunsystems, das durch Stress und Anspannung häufig strapaziert ist.

Seelischer Stress, Burnout, Depressionen und ähnliche Krankheiten stellen eine besondere Herausforderung im Berufsalltag dar. In Verbindung mit eventueller ärztlicher Behandlung kann die Chiida Business-Massage zum Wohlbefinden von Körper und Geist beitragen. Eine regelmässige traditionelle Thai Massage kombiniert mit einer Thai-Ölmassage und speziellen Aromaölen reduziert die negativen Auswirkungen des stressigen Berufsalltags. Körper, Geist und Seele befinden sich wieder im Einklang miteinander.

Die Chiida All Year Indulgence sorgt neben der seelischen und körperlichen Entspannung unter anderem für eine Erneuerung des Hautbildes. Die Kräutercreme entfernt abgestorbene Hautzellen und regt die Blutzirkulation an. Ein frisches, ebenmässiges Hautbild ist die Folge. Die Verwendung verschiedener ätherischer Öle hat einen positiven Einfluss auf das Nervensystem und unterstützt die Verdauung. 

 

Gründe für eine regelmässige Massage aus wissenschaftlicher Sicht

Aus wissenschaftlicher Sicht gibt es einige Aspekte, die für den regelmässigen Gang zur Thai Massage sprechen. Neben der Linderung von Schmerzen und der Entspannung regt die Druckpunktmassage die Blutzirkulation an und fördert die Durchblutung. Die Yogapositionen wirken sich positiv auf die Körperhaltung und das skelettomuskuläre System aus. Dies wirkt Rückenschmerzen durch Fehlhaltungen entgegen oder verhindert sie sogar völlig. 

Die Dehnungshaltung, die während einer solchen Behandlung eingenommen wird, lässt beanspruchte Muskulatur entspannen. Das manuelle Einwirken des Therapeuten durch Drehbewegungen, Streckungen und Beugungen intensiviert den Effekt und fördert die körperliche Beweglichkeit. Bestimmte Positionen, bei denen die Beine einbezogen werden, unterstützen die Durchblutung und den Lymphfluss. Die vermehrte Rotation der Gelenke intensiviert die Produktion der Synovia, der Gelenkflüssigkeit, und verbessert die körperliche Geschmeidigkeit auch im Alter – es verhindert das „Einrosten“. 

Die entspannenden Massagegriffe lassen den Körper in eine Tiefenentspannung gleiten, in der der Parasympathikus aktiviert wird. Dies hat eine verbesserte Durchblutung der inneren Organe und regt den Stoffwechsel zur Folge. Die verschiedenen Techniken können ausserdem ein Gefühl der Geborgenheit vermitteln und so ebenfalls das seelisch-körperliche Wohlbefinden positiv beeinflussen. 

 

Regelmässigkeit ist entscheidend

Steter Tropen höhlt den Stein – dies gilt auch für die Anwendung von der Massage Zug. Eine Thai Massage bedeutet nicht nur das wohltuende Abtauchen vom stressigen Alltag, sondern auch eine nachhaltige Verbesserung oder Linderung von Beschwerden. Allerdings sollte eine gewisse Regelmässigkeit gewährleistet sein, da das holistische Konzept bestimmten Mustern folgt, die der Wiederholung bedürfen. Durch ihre Ausbildung und langjährige Erfahrung erkennt die Therapeutin körperliche und seelische Beschwerden in der Regel schnell. Die bewährten Behandlungen, die ihren Ursprung in der thailändischen Kultur haben, können dann bei regelmässiger Anwendung nachhaltig zur Verbesserung des Wohlbefindens beitragen. 

 

Neben dem blossen Wohlbefinden tragen regelmässige Thai Massagen dazu bei, Verspannungen oder Blockaden gezielt zu lösen oder deren Entstehung ganz zu verhindern. Wer häufig unter Verspannungen leidet, jobbedingt viel sitzt oder unter dem RSI-Syndrom leidet, für den sollte der wiederkehrende Termin bei der Massage Zug obligat sein.

 

Aber auch der Wellness-Aspekt sollte nicht ausser Acht gelassen werden: Der wöchentliche Termin bei der Thai Massage ist eine Insel im stressigen Alltag. Solch bewusst in den Wochenablauf integrierten Auszeiten konnte ein ähnlicher Effekt nachgewiesen werden wie der eines Urlaubs. Stresssymptome lassen sich signifikant vermindern. Wohlbefinden und Wellness erhöhen die körperliche Leistungsfähigkeit, ähnlich wie bei einem Sportler, der nach dem Training manuelle Therapien erhält.

Weil bei der Thai Massage nicht nur einzelne Körperpartien Teil der Therapie sind, profitiert der ganze Körper von den positiven Effekten. Die Gründe, die für eine Behandlung sprechen, sind daher vielfältig. Ob als erholsamer Rückzugsort im Alltagsstress, kontinuierliche Behandlung von Verspannungen und Schmerzen des Bewegungsapparates oder schlicht als Wellness-Behandlung – sich regelmässig eine Massage zu gönnen, kann sich in vielen Bereichen des Alltags positiv auswirken.

 

Das Chiida Spa stellt die Bedeutung der Massage in den Mittelpunkt

Wir freuen uns, Sie bei einer unserer vielfälltigen Massagen im Chiida Spa begrüssen zu dürfen.

Buchen Sie noch heute Ihre wohltuende Massage.  Mit 3 frei wählbaren Massage Locations in Zug und Zürich.

 

Ihr Chiida Spa Team!