Lorem ipsum gravida nibh vel velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum. Sofisticur ali quenean.

INSTAGRAM
Massage Zürich

Massage Zürich

Traditionelle Thai Massage in Zürich

Tagsüber sitzen wir vermehrt stundenlang in einer ungesunden Haltung vor dem Computer, bewegen uns durchschnittlich immer seltener, arbeiten weniger körperlich und sind gleichzeitig in der multimedialen Welt einem ständigen Dauerstress ausgesetzt.


Daher ist es für Körper, Geist und Seele besonders wichtig, hin und wieder eine erholsame Auszeit von den physischen sowie psychischen Belastungen des Alltags zu nehmen. Hierbei erfüllt eine traditionelle Thai Massage Sie mit einer unglaublichen neuen Energie, von der Sie die nächsten Wochen zerren können, verhilft Ihnen zu innerer Zufriedenheit und Ruhe und hat gleichzeitig nachgewiesenermassen enorme positive Effekte auf Ihre körperliche Gesundheit.

Besuchen Sie daher unseren Thai Massage-Salon in Zürich und lassen Sie sich von der umfassenden Wirkung einer traditionellen Thai Massage überzeugen.

2. Herkunft und Grundgedanke der Thai Massage

Thai Massage wird auch Thai-Yoga Massage und auf thailändisch Nuad Phaen Boran genannt und ist eine spezielle Technik, die Elemente der klassischen Massage mit passivem Yoga, Akupressur und Meditation verbindet.


Die Bedeutung des Wortes Thai heisst im Deutschen so viel wie „uralte heilsame Berührung“. So ist diese spezielle Massagetechnik tatsächlich sehr alt. Thai Massagen werden seit über 3000 Jahren wirkungsvoll praktiziert und stammen ursprünglich aus der ayurvedischen Medizin in Indien. Jivaka Kumar Bhaccha, ein Art, der noch heute in Thailand als „Vater der Medizin“ verehrt wird, gilt als Begründer dieser traditionellen Form der Massage. Der Wortbedeutung nach ist eine Thai Massage auch sehr heilsam, sowohl für den Körper als auch für die Seele.


Der Grundgedanke der fernöstlichen Medizinsystems ist, dass Krankheiten des Körpers letztendlich nur auf Blockaden der Energien, die unseren Körper durchströmen, zurückzuführen sind. Daher wird vor allem im Osten eine Thai Massage vor allem präventiv durchgeführt, um Krankheiten jeglicher Art zu verhindern. Auch akut kann eine derartige Behandlung eine heilende Wirkung erzielen, indem sie die Energiebahnen des Körpers aktiviert und Blockaden löst.
Das grundlegende Prinzip jeder Behandlung, sei sie präventiv oder kurativ, ist dass der Mensch, der massiert wird, als Einheit betrachtet und ganzheitlich behandelt wird.

3. Hat eine Thai Massage Ähnlichkeiten mit klassischen Massage?

Bei den klassischen Wellness- und Gesundheitsmassagen, die Ihnen vermutlich eher bekannt sind, liegt der Klient meist spärlich bekleidet auf einer Massageliege und wird mit kreisenden Bewegungen der Hände massiert. Hierbei setzt der Masseur meist ausschliesslich Finger, Handballen sowie teilweise auch den Unterarm für die Massage ein. Für eine fliessende Bewegung der Hände wird oft ein wohlriechendes Öl verwendet. Grundsätzlich bewegt sich der Behandelte kaum und interagiert nicht mit dem Masseur.


Mit dieser Behandlung hat eine traditionelle Thai Massage wenig direkte Gemeinsamkeiten.
Grundsätzlich liegt der Kunde meist auf dem Boden, in europäischen Ländern teilweise auch auf einem Massagetisch, und der Masseur befindet sich auf gleicher Höhe. Dabei ist der Klient bis auf Schuhe und Schmuck bekleidet, da er mit dem Masseur interagiert und verschiedene Bewegungselemente durchführen soll. Diese Bewegungen sind deutlich intensiver als bei klassischen Massagen. Der Masseur bearbeitet mit vollem Körpereinsatz den Behandelten, streckt, dehnt und knetet diesen sehr kraftvoll und bringt Elemente der Akupressur sowie Yogapositionen ein. Aufgrund von dieser Dynamik ist eine Thai Massage wesentlich interaktiver und intensiver und erzielt grundsätzlich bessere sichtbare Erfolge als die bekannten Massagetechniken der westlichen Kulturen.

Hierbei werden teilweise verschiedene Kräuteressenzen eingesetzt, ein Massageöl wird jedoch aufgrund der Bekleidung des Kunden nur bei der Thailändischen Öl-Massage und nicht bei der traditionellen Thai Massage verwendet. Ohne Öl hat der Masseur einen stabileren Griff.

4. Wie läuft eine Thai Massage ab?

Bei einer Thai Massage wird der Grundgedanke, den Menschen als einheitliches Gesamtbild von Körper, Geist und Seele zu betrachten und nie einzelne Partien zu bearbeiten, gezielt umgesetzt.
So wird vor der Behandlung eine umfassende Vorbereitung getroffen, in einem intensiven persönlichen Gespräch mit dem Therapeuten finden sie heraus welche präventive oder kurnative Massagetechnik angewendet werden soll.


Diese Technik wird anschliessend effektiv umgesetzt, um eine gesamtheitliche positive Wirkung zu erzielen.
So ist die Behandlung für Geist und Seele einerseits sehr beruhigend, von den zarten Klängen angenehmer Entspannungsmusik und eventuell dem heilsamen Duft von Kräuteressenzen begleitet, finden Sie zu einer tiefen Ruhe und können Abschalten, den Alltag vergessen und sich nur bei sich selbst befinden. Dadurch finden Sie zu Ihrer inneren Mitte und gelangen in einen Zustand vollendeter Ruhe. Auch körperlich hat die Massage eine intensive Wirkung. Dabei wird sowohl von Masseur als auch von Klient ein umfassender Körpereinsatz verlangt.


Der Masseur setzt gekonnt sein ganzes Körpergewicht ein und verwendet seine Fingerknöchel und Handflächen ebenso wie Ellenbogen, Knie, Unterarm aber auch seine Fussballen. Durch gezielten Druck verschiedener, gezielt eingesetzter Körperpartien kann er Kraft und Energie auf den Kunden übertragen. Dieser liegt in Bauchlage und interagiert in voller Bewegung ebenso mit dem Masseur. So biegt dieser seine Ober-, Unterschenkel und Arme nach hinten, streckt Arme und Beine, zieht diese und biegt den Rücken, wodurch der Kunde in yogaähnliche ruhende Positionen kommt. Dadurch erfährt er intensive gezielte Dehnung.
Weiter massiert der Masseur lokale Punkte, wodurch die Massage auch Auswirkungen auf die inneren Organe haben soll. Bestimmte Marmapunkte, Punkte der Energie, werden durch rhythmische Massage angesprochen. So wird der Körper ganzheitlich bearbeitet, wodurch Energien aktiviert werden. Diese Energien fliessen nun ungebremst und innere Blockaden, sowohl psychisch als auch physisch, lösen sich.

5. Thai Massage Zürich: Heilsame Wirkung

Da eine Thai Massage auf der ayurvedischen Lehre basiert, konzentriert sich die Behandlung auf ein System unsichtbarer Energiebahnen, die unseren Körper durchfliessen und blockieren sowie sich aufstauen können. Dabei liegt die meiste Konzentration auf den zehn grössten Energielinien, welche gezielt bearbeitet werden, sodass die Lebensenergie in uns freigegeben werden kann. Ebenso werden nicht nur körperliche sondern auch Blockaden geistiger und emotionaler Ebene gelöst. Das baut nachhaltig Stress ab und hilft präventiv gegen Krankheitssymptome, die Stress zur Folge haben kann.
Eine Thai Massage ruft bei Ihnen, wie bereits beschrieben, eine vollkommene innere Tiefenentspannung und Erdung hervor. Ausserdem führt sie zu einer tiefen Atmung. Daher lösen sich emotionale Verspannung ebenso wie körperliche Verspannungen des Nackens oder leichte Rücken- oder Knieschmerzen.


Medizinisch wurden verschiedene positive Auswirkung bei neurologischen Störungen wie Morbus Parkinson, Multiple Sklerose oder möglichen Folgen eines Schlaganfalls beobachtet. Ebenso wirken regelmässige Thai Massagen heilsam bei Störungen des Kreislaufs, der Durchblutung, der Blutdruck-Regulation oder der Verdauung, Burn-out-Syndromen, Migräne oder auch Muskelverspannungen. Falls Sie unter einer dieser Krankheiten leiden, nutzen Sie die heilsame Wirkung einer Thai Massage in Zürich.
Die traditionelle Thai Massage stabilisiert dabei Grundlegen Gelenke und Wirbelsäule und regt sowohl den Stoffwechsel als auch die gesunde Blutzirkulation an. Dabei werden Stresshormone im Blut abgebaut und die Muskeln ausreichend mit Sauerstoff versorgt, wodurch sich Verspannungen von Muskeln und Sehen lösen können.
Damit wird das gesamte muskuläre und skelettale Systeme sowie innere Organe mobilisiert und gestärkt, was langfristig Krankheiten vorbeugend verhindern und kurativ Schmerzen lindern kann.


Weiter trainiert eine derartige Behandlung auch das Herz-Kreislauf und Lymphsystem. Gezielt wird das gesamte Lymphsystem aktiviert, wodurch die Lymphe aus dem Körpergewebe zurück ins Venensystem transportiert und die Ausscheidung von Schlackstoffen, Stresshormone, Giftstoffen und weiteren ungesunden Abbauprodukten gefördert und angeregt werden soll.
Vor allem hat eine wirkungsvolle Thai Massage in Zürich nicht nur währenddessen sondern auch nachhaltig eine enorme Wirkung auf Sie. So gibt Sie Ihnen Energie und Kraft sowie Ausgeglichenheit und Ruhe mit und aktiviert langfristig ihre Regenerations- und Selbstheilungsprozesse. Da energetische Strukturen und Leitbahnen berücksichtigt werden soll eine langfristige Entspannung erzielt werden. Zudem wird nachhaltig Ihr Körpergefühl sowie Ihre Beweglichkeit trainiert und stark verbessert werden.

6. Als Einstieg: Die Thailändische Öl-Massage

Viele Ähnlichkeiten mit einer traditionellen Thai Massage hat eine Thailändische Öl-Massage, bei welcher, wie der Name bereits sagt, jedoch ein Massage verwendet wird.
Beide Massagetechniken weisen positive Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele aus, unterscheiden sich jedoch in ihren jeweiligen Grifftechniken.
So ist grundsätzlich die Technik der Öl-Massage, welche auch Thai Wellness Massage genannt wird, sanfter. Das wohlriechende Öl beruhigt emotional und pflegt zeitlich die behandelte Haut. Gleichzeitig werden die Griffe des Masseurs als anregend aber angenehm wahrgenommen. Somit hat diese Massage eines starken Entspannungseffekt und ist für Einsteiger aufgrund ihrer Sanftheit die bessere Wahl.